Die Bibliothek des Adalbert Stifter Vereins

Blick in das Bibliothekszimmer

Die Bibliothek des Adalbert Stifter Vereins besteht aus etwa 10.000 Bänden: Belletristik deutschböhmischer und tschechischer Autoren, literaturwissenschaftliche Sekundärliteratur, Ausstellungskataloge, Kunstbände sowie Literatur zur Kunst- und Kulturgeschichte der Böhmischen Länder. Dieser Bestand ist in die Wissenschaftliche Bibliothek im Sudetendeutschen Haus integriert, die vom Collegium Carolinum, der Forschungsstelle für die böhmischen Länder verwaltet wird, und sich im Untergeschoß des Sudetendeutschen Hauses befindet. Ein kleiner Teil des Bestandes befindet sich jedoch in der Handbibliothek des Adalbert Stifter Vereins im III. Stock des Sudetendeutschen Hauses und kann nach Absprache direkt eingesehen werden.

Die Bestände spiegeln die besondere Ankauf- und Sammeltätigkeit seit den 50er Jahren. So befinden sich hier die großen Sammelwerke, die zu Ende des 19. Jahrhunderts entstanden sind: wissenschaftliche Beschreibungen der Kunst- und Kulturdenkmäler nach politischen Bezirken geordnet (jeweils tschechisch oder deutsch), die gleichzeitig eine Ergänzung der Bände „Die Österreichisch-Ungarische Monarchie in Wort und Bild“ darstellen. Daneben die gleichermaßen aufwendig gestalteten Bände „Čechy“ mit den Abbildungen von Karel Liebscher, nach Regionen geordnet, die frühen topographischen Werke von Jaroslav Schaller (Böhmen) und Gregor Wolny (Mähren), frühe Beschreibungen von Prag etc. Schließlich findet man in der Handbibliothek auch das enzyklopädische Lexikon „Ottův slovník naučný“ von 1896 mit den Erzänzungsbänden seit 1930, die „Geschichte von Böhmen“ von Franz (František) Palacký in deutscher Sprache, die Prager Stifter-Ausgabe im Nachdruck, Wörterbücher und die vielen eigenen Publikationen: Jahrbücher, Kataloge, die Kunstreihe bei Prestel etc.

weitere Bibliotheken

Martin-Opitz-Bibliothek in Herne

Wissenschaftliche Bibliothek im Sudetendeutschen Haus in München

Bibliothek im Haus des Deutschen Ostens in München

Bibliothek im Stifter-Haus in Linz

Dieses Dokument finden sie auf http://www.asv-muenchen.de/