31.03.2017

Heimat (in) Europa

Deutsch-tschechisches Autorengespräch mit zwei tschechischen und zwei deutschen Autoren.

Moderation: Zuzana Jürgens und Peter Becher

19 Uhr

München, Prinzregentenstr. 7, Tschechisches Zentrum

Seit dem Beginn der Flüchtlingskrise und dem Erstarken rechtspopulistischer Bewegungen wird die Frage nach der Heimat immer häufiger gestellt.

Unter welchen Umständen kann Europa zur Heimat werden? Welche Rolle spielen nationale und regionale Bezüge dafür? Und wie gehen Schriftsteller damit um, für die ihre Sprache ein Ausdrucksmittel und Arbeitswerkzeug ist, durch das sie mit ihrer Nation verbunden sind?

Deutsche und tschechische Autoren lesen aus ihren Werken und geben in einem anschließenden Gespräch Auskunft:

Petra Hůlová (Prag), Magdaléna Platzová (Prag und Lyon), Lena Gorelik (München) und Jörg Bernig (Dresden).

 

Eine gemeinsame Veranstaltung des Adalbert Stifter Verein, des Tschechischen Zentrums München und des Kulturreferats der Stadt München.

 

 

<- Zurück zu: Veranstaltungen