Der Adalbert Stifter Verein

ist als Kulturinstitut tätig, das die deutschsprachige Literatur Böhmens, Mährens und Sudetenschlesiens einschließlich ihrer Wechselwirkung mit der tschechischen Literatur erforscht und den deutsch-tschechischen Kulturaustausch fördert. Der Verein veranstaltet wissenschaftliche Vorträge und Kolloquien, Autorenlesungen und Künstlerbegegnungen. Er erarbeitet kulturgeschichtliche Ausstellungen und publiziert ein Jahrbuch mit Aufsätzen und Rezensionen.

In der Geschäftsstelle sind vier wissenschaftliche Mitarbeiter (einschließlich des Kulturreferenten für die böhmischen Länder) und zwei Verwaltungskräfte tätig. Ein Kuratorium von Fachleuten aus Deutschland, Österreich und Tschechien berät den Verein.

Die Vereinsmitglieder sind in erster Linie fördernd tätig. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 20 € (ermäßigt 15 €) jährlich. Die Mitgliedschaft kann hier beantragt werden. Über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheidet der Vorstand.  

Dieses Dokument finden sie auf http://www.asv-muenchen.de/