DeutschEnglischTschechisch
Facebook

Nachrichtendetails

Presseschau 70 Jahre Adalbert Stifter Verein

Karl-Peter Schwarz: Der Standpunkt Böhmens. Siebzig Jahre Adalbert Stifter Verein: Ein Wahrer der Identität und Förderer des Dialogs

„Der Dialog war Kärrnerarbeit und ist es auch heute noch. Im Bohren dicker Bretter brachten es Becher und seine Mitarbeiter zur Meisterschaft. Unter dem Schirm des Adalbert Stifter Vereins werden Fragen und Themen aufgeworfen, um die das 1997 von den Regierungen Deutschlands und der Tschechischen Republik etablierte Gesprächsforum noch immer einen großen Bogen macht. Die Selbstverständlichkeit und Vielfältigkeit ihrer regen Kontakte abseits der politischen Verkrampfungen verdanken Sudetendeutsche und Tschechen nicht zuletzt dem Adalbert Stifter Verein und seinen breitgefächerten kulturellen Initiativen. (...)“

Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 104, 5. 5. 2017, S. 10 (Zeitgeschehen)

 

Knut Cordsen: Literatur verbindet. Vorsitzender Peter Becher zum 70-jährigen Jubiläum des Adalbert-Stifter-Vereins

„1947 gründeten Vertriebene aus Tschechien und der Slowakei in München den Adalbert Stifter-Verein. Inzwischen ist er ein ‚fester Grund, auf dem die deutsch-tschechische Gesellschaft bauen kann‘ , wie Václav Havel sagte. “

Bayern 2, 5. 5. 2017, 8.30–9.00 Uhr (kulturWelt)

 

Michael Frank: Versöhnungsmotor. Der Adalbert-Stifter-Verein wird 70 Jahre alt

„Wie krass sich die Wahrnehmung von Jubiläen unterscheiden kann: Tschechien sucht derzeit intensiv zu bewerten, wie wirkmächtig die vor 20 Jahren verkündete deutsch-tschechische Deklaration gewesen ist. In Deutschland hingegen weiß kaum einer mehr von der Existenz eines Dokuments, das in Zeiten bittersten Streits und Argwohns angesichts der jüngeren Geschichte Tschechen und Deutsche entscheidend zu befrieden half. Dass der Vertrag, in Prag damals von den Regierungschefs Klaus und Kohl unterzeichnet, so wirksam werden konnte, ist auch Verdienst eines weiteren Jubilars: Vor 70 Jahren wurde der Adalbert-Stifter-Verein gegründet. An diesem Freitag wird man das im Maximilianeum feiern.

(...)

Stipendien, Kolloquien, Vortragsreihen – unter Vielem wagte der Verein eine kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff Mitteleuropa; schon 1989/90 machte eine Ausstellung über Prag als Drehscheibe des deutschen Exils der 1930er Jahre Furore. Dichterpräsident Václav Havel bezeichnete die Arbeit des Adalbert-Stifter-Vereins schon zum 50. Gründungstag als „festen Grund, auf dem die tschechisch-deutsche Zusammenarbeit bauen kann“. In der erhitzten heutigen Debatte über Fremdheit und Integration hält man hier hohe Kenntnis über integrative Kulturprozesse vor. Man sollte solche Institutionen intensiver dazu befragen.“

Süddeutschen Zeitung Nr.102, 4. 5. 2017, S. R20 (Bayern/Kultur)

 

Till Janzer: „Keinerlei Berührungsängste“ – der Adalbert-Stifter-Verein und die Beziehungen zu Tschechien (Interview mit unserem Geschäftsführer Peter Becher)

„Im bayerischen Parlament erinnern Deutsche und Tschechen am Freitag an den gemeinsamen Kulturaustausch. Der Adalbert-Stifter-Verein begeht an dem Tag seinen 70. Geburtstag. Am 5. Mai 1947 von Sudetendeutschen gegründet, gehört der Stifter-Verein schon lange zu den ständigen Mittlern über die Grenzen hinweg. Seit mehr als 30 Jahren leitet Peter Becher als Geschäftsführer diese älteste Vereinigung sudetendeutscher Vertriebener. Im Studio von Radio Prag erzählt er unter anderem von der Hilfe für tschechische Exilanten 1968 und die neuen Horizonte nach dem Fall des Eisernen Vorhangs.“

Radio Prag, 4. 5. 2017

 

Gratulation durch den Bayerischen Landtag: 1. Landtagsvizepräsident würdigt Engagement und Aktivitäten des Adalbert Stifter Vereins

„‚Da, wo der gemeinsame Blick selbst auf die dunklen Kapitel der Geschichte möglich ist, sind umso mehr das gegenseitige Vertrauen und der Wille da, auch zusammen die Zukunft zu gestalten.‘ Indem der Adalbert Stifter Verein den Austausch auf kultureller und künstlerischer Ebene fördere, vertiefe er auch die bayerisch-tschechische Freundschaft und erweitere sie um wesentliche Aspekte.“

Internetseite des Bayerischen Landtags, 5. 5. 2017

 

Ludmila Rakušanová: Siebzigster Geburtstag einer sudetendeutsch-tschechischen Gemeinsamkeit/Sedmdesátiny sudetoněmecko-české vzájemnosti

„Der Adalbert Stifter Verein bemühte sich stets, seine Verbundenheit mit der Tschechoslowakei herauszustellen, das Entstehen gegenseitigen Vertrauens zu fördern und die Verwandtschaft der tschechischen und der deutschen Kulturtradition zu betonen.

Als sowjetische Panzer den Prager Frühling niederwalzten, beteiligte sich der Verein an der Gründung eines „Tschechoslowakischen Büros“, das tschechischen und slowakischen Künstlern und Schriftstellern in der Emigration behilflich war. Dank dieser Tradition, die sein jetziger Geschäftsführer [...] Peter Becher zielstrebig weiter pflegt, hatte der Adalbert Stifter Verein nach dem November 1989 die besten Voraussetzungen zur Lokomotive des deutsch-tschechischen Kulturaustauschs zu werden.“

Tschechischer Rundfunk/Radio Plus, 10. 5. 2017

Menü

Menü schließen

KontaktPresseNewsletter abonnierenDatenschutzImpressumSitemap